Kolbany, Paul (1758-1816), Arzt und Naturwissenschaftler

Kolbany Paul, Arzt und Naturwissenschafter. * Ozdín (Slowakei), 1758; † Preßburg, 16. 4. 1816. Sohn des evang. Predigers Martin K. Stud. am evang. Lyzeum in Leutschau und in Preßburg, an den Univ. Halle (ab 1782) und Wien (ab 1786) Naturwiss. und Med. 1787 Dr.med. Er wirkte dann bis zu seinem Tode als Stadtarzt in Preßburg. K. bemühte sich sehr um die Durchführung der Kuhpockenimpfung. Er bereiste deswegen 1800–02 ganz Ungarn und Siebenbürgen und erwarb sich große Verdienste um die Einführung der Hydrotherapie. Als Botaniker beschäftigte er sich mit Giftpflanzen und Toxikol. Korr. Mitgl. der k. Leopoldin. Karolin. dt. Akad. der Naturforscher in Halle.

W.: Ung. Giftpflanzen, zur Verhütung trag. Vorfälle in den Haushaltungen, nach ihren botan. Kennzeichen, nebst den Heilungsmitteln, 1791; Abh. über die herrschenden Gifte in den Küchen, nebst den Gegengiften, 1792, 2. Aufl. 1793; Einleitung zu einer vollständigen Abh. über die Kuhpocken, das wahre Schutzmittel gegen Blattern-Ansteckung, 1802; Giftgeschichte des Thier-, Pflanzen- und Mineralreichs, nebst den Gegengiften und der med. Anwendung der Gifte, 1798; Versuche und Beobachtungen über die Wirksamkeit der thier. Gelatina zur Heilung intermittirender Fieber, 1805; Beobachtungen über den Nutzen des lauen und kalten Waschens im Scharlachfieber, 1808; Fernere Nachrichten von der glücklichen Anwendung des kalten und warmen Wassers im Scharlachfieber, 1808; Bemerkungen über den ansteckenden Typhus, der im Jahre 1809–10 in Preßburg herrschte. Über die Wirkungen des kalten und warmen Wassers als eines Heilmittels im Fieber und anderen Krankheiten, nach seiner inneren und äußeren Anwendung, und über den innerlichen Gebrauch des kalten Wassers als Getränk im Fieber durch prakt. Fälle erläutert und näher ins Licht gesetzt, nach Gesetzen der rationellen Heilkde., 1811.
L.: Allg. Liter. Ztg. (Jena), 1816, II, S. 440; Unterhaltungsbl. (Preßburg), 1816, S. 34; Einige Worte über das Leben und Wirken P. v. K., 1816; Wurzbach; ADB; P. Ballus, Preßburg und Umgebung, 1823; A. Kanitz, Geschichte der Botanik in Ungarn, 1863; B. Hirschel, Kompendium der Geschichte der Medizin. . . 2. Aufl. 1862; Pozsony és környéke, 1865; Szinnyei 6.
(Bokesová-Uherová)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 16, 1966), S. 75
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>