Kolbe, Josef (1825-1897), Mathematiker

Kolbe Josef, Mathematiker. * Wien, 11. 5. 1825; † Wien, 27. 2. 1897. Stud. 1842/43 Rechtswiss. an der Univ. Wien, 1844–47 Mathematik am Polytechnikum in Wien bei Schulz v. Straßnitzky und Salomon und an der Univ. Wien bei Petzval. 1847 Ass. am Polytechnikum bei Schulz, 1849 wurde er mit der Suppl. der Mathematik an der mit dem Polytechnikum verbundenen Realschule betraut. 1850–53 Lehrer für Mathematik und Physik am k. k. Obergymn. in Czernowitz. 1853 als Nachfolger von Schulz o. Prof. am Polytechnikum. 1871/72 Rektor, 1868–70, 1883–94 Abt.-Vorstand bzw. Dekan der allg. Abt. Als die Techn. Hochschule das Promotionsrecht erhielt, beantragte er den Titel Dr. der techn. Wiss. 1869 Dr. phil. h. c. der Univ. Wien. 1896 i.R. K. genoß als Lehrer großes Ansehen und wurde weiteren Kreisen durch seine populären Vorträge über Mathematik bekannt. Er arbeitete den Plan für den 1895 an der Techn. Hochschule eröffneten Kurs für Versicherungstechnik und 1880 einen Reformplan für die „Allg. Versorgungsanstalt“ aus. Auch legte er ein naturwiss. Herbar an, welches er der Lehrkanzel für Botanik an der Techn. Hochschule Wien schenkte. 1889 in den Versicherungsbeirat des k. k. Min. des Inneren berufen, 1880–87 Mitgl. des niederösterr. Landesschulrates. K. erwarb sich auch Verdienste als Leiter und Mitgl. der Realschulprüfungskomm. (ab 1856) und der Prüfungskomm. für das Lehramt aus Turnen an Mittelschulen (ab 1870). Er leitete durch 21 Jahre die „Zeitschrift für das Hochschulwesen“ und war 1876–97 Chefredakteur der „Zeitschrift für das Realschulwesen“.

W.: Beweis eines Satzes über das Vorkommen komplexer Wurzeln in einer algebraischen Gleichung, in: Sbb. Wien, math. nat. Kl., Bd. 67, Abt. 2, 1873; Die neue Prüfungsvorschrift für das Lehramt an Mittelschulen, in: Z. für das Realschulwesen Jg. 9, 1884; Wichtigkeit und Nutzen der Realschulen, ebenda, Jg. 13, 1888; Bemerkungen über geradlinige Dreiecke, deren Seiten sich zugleich mit dem Flächeninhalt, dem Durchmesser des umschriebenen Kreises und den Durchmessern der die Seiten berührenden Kreise in ganzen Zahlen darstellen, ebenda, Jg. 21, 1896; etc.
L.: Wr. Ztg. vom 28. 2. 1897; A. Lechner, Geschichte der Techn. Hochschule in Wien 1815–1940, 1942, s. Reg.; J. Neuwirth, Die k. k. Techn. Hochschule 1915, s. Reg.; Z. für das Realschulwesen 22, 1897, S. 321–48; Eisenberg, Jg. 1893, Bd. 2.
(Florian)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 16, 1966), S. 75f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>