Kollarz, Adolf (1853-1915), Puppenspieler

Kollarz Adolf, Puppenspieler. * Wien, 15. 6. 1853; † Wien, 17. 9. 1915. Früher Volkssänger und Prestidigitateur. K. übernahm von dem Krippenspieler K. Schönbrunner diese Art Volksschauspiel und betrieb gem. mit P. Baumann in Wien VII., Lerchenfelder Straße 23 eine Marionettenbühne. Er zeigte die Schöpfungstage der Welt, die Geburt Christi neben profanen Darstellungen (4 Jahreszeiten u. a.).

L.: R. P. vom 18. 9. 1915; E. K. Blümml–G. Gugitz, Alt-Wr. Krippenspiele, 1923, S. 69 ff.
(Gugitz)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 16, 1966), S. 86
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>