Kopajtić, Sigismund (1853-1925), Marinefachmann und Finanzfachmann

Kopajtić Sigismund, Marine- und Finanzfachmann. * Buccari (Bakar, kroat. Küstenland), 6. 4. 1853; † Rom, 25. 4. 1925. Absolv. die naut. Schule in Fiume; 1873 Schiffskapitän. Nachher kaufmänn. tätig, gründete er 1884 gem. mit M. Švrljuga die Dampfschiffahrtsges. „M. Švrljuga und Komp.“, die sich später mit der Ges. „Krajač und Komp.“ fusionierte und 1891 den Namen „Ungaro-Croata“ annahm. K., ab 1901 Präs. der Ges., führte 1922 ihre Vereinigung mit der Ges. „Adria-Fahrt“ durch und war bis zu seinem Tode Präs. dieser neuen Ges. In den neunziger Jahren des 19. Jh. gründete K. auch die Dampfschiffahrtsges. „S. Kopajtić und Komp.“, später „Ung.-kroat. Dampfschiffsgesellschaft für freie Fahrt“, deren erster Präs. er war. K. war Experte für das Seewesen beim ung. Verkehrsmin. und langjähriger Assessor der Seebehörde in Fiume, Präs. der „Bank und Sparkasse für das Küstenland“ und der „Banca Fiumana“, Mitgl. der Handelskammer in Fiume etc. Seine Bedeutung für die Entwicklung des Seewesens in Kroatien war außerordentlich groß: er legte den Grund zur Küstendampfschiffahrt und organisierte die von ihm geleiteten Unternehmen nach modernen Gesichtspunkten.

L.: Bankarstvo 2, 1925, n. 6; Jugoslavenski pomorac 5, 1925, n. 9; Sušački novi list 2, 1925, n. 105; Nar. Enc. 2; Pomorska Enc. 4.
(Šeper)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 112
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>