Kopal, Leopold (1785-1872), Forstwirt

Kopal Leopold, Forstmann. * Misslitz (Miroslav, Mähren), 15. 11. 1785; † Olmütz (Olomouc, Mähren), 27. 1. 1872. Ältester Sohn eines Gutsverwalters, stud. 1801/02 Ingenieurkde., Land- und Forstwirtschaft an der Univ. Prag. Er trat dann beim gfl. Ugarteschen Forstamte in Breditz als Praktikant ein, wo er auch 1804–05 als Forstschreiber tätig war. 1806 Oberjäger bei der von Wittmannschen Herrschaft Wiese. 1808 Oberjäger auf der Herrschaft Daleschitz, 1812 Waldbereiter der Olmützer Kapitular-Kommun-Güter in Großwisternitz. 1823 Forstmeister, ab 1852 lebte er als Kapitular-Forstrat in Olmütz. K. erwarb sich durch die Einrichtung größerer Waldkomplexe, wobei ihm seine große Erfahrung als Praktiker sehr zustatten kam, große Verdienste.

L.: R. Heß, Lebensbilder hervorragender Forstmänner, 1885; Neue Jbb. der Forstkde., H, 24, 1842/43
(Killian)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 113
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>