Korb, Flóris Nándor (1860-1930), Architekt

Korb Flóris Nándor, Architekt. * Kecskemét (Ungarn), 7. 4. 1860; † Budapest, 16. 9. 1930. Erwarb sein Diplom an der Berliner Akad. und arbeitete dann bei A. Hausmann in Budapest. Ab 1893 arbeitete er mit K. Giergl zusammen, nach 1900 meistens selbständig. Seine Bauten zeigen sowohl hist. Stilformen als auch die Einheits- und Teilformen der Sezession. K., mit dem Greguss-Preis ausgezeichnet, war Mitgl. der kgl. engl. Architekten Ges.

W.: Univ., Debreczin, gem. mit K. Giergl; Palais Klotilde, Budapest; Palais des Erzh. Josef, Budapest; Klinikgebäude, Budapest; Konservatorium, Budapest; Universitätsbibl., Klausenburg; etc.
L.: A Magyar Mérnök és Építészegylet Közlönye, 1930, S. 217–19; Magyar Művészet, 1930, S. 561 f.; Vollmer; Thieme–Becker; Révai 12, 20, 21.
(Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 122
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>