Korn von Korningen, Victor (1845-1920), Jurist

Korn von Korningen Victor, Jurist. * Czernowitz, 31. 8. 1845; † Wien, 10. 3. 1920. Dr.jur., Finanzprokurator in Czernowitz, dann in Lemberg und Krakau, Hofrat. K., Referent beim Internationalen Schiedsgericht zur Entscheidung des Meeraugenstreites (1902), erwarb sich Verdienste um die Heeresverwaltung. 1908 i. R. und nob.

W.: Die österr. Gebührengesetznovelle und der dt. Geschäftssteuerentwurf, 1884; Die Ausgedingsverträge im österr. Gebührenrecht, in: Z. für Verwaltung, 1888; Das Propinationsrecht in Galizien und in der Bukowina, in rechtsgeschichtlicher und zivilist. Hinsicht, 1889; Die Rechtsgeschäfte des Effektenverkehrs und die österr. Effektenumsatzsteuer, zivilist., wirtschaftlich und steuerrechtlich dargestellt, 1895; Zivilprozessuale Momentaufnahmen aus dem Dt. Reiche, in: Gerichtsztg. Wien, 1898; Über das dingliche Mitpatronatsrecht nach Kirchen- und nach österr. Recht, 1902; Der Streit um das Meerauge zwischen Österr. und Ungarn, 1908; Verfassung eines Festungsrayonsgesetzes mit Motiven, 1910/11; etc.
L.: Verw. A. Wien; Mitt. E. Korningen, Wien.
(Stefanowicz)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 130
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>