Koščević, Vjekoslav (1866-1920), Lehrer und Schriftsteller

Koščevié Vjekoslav, Schulmann und Schriftsteller. * Palanjek b. Sissek (Palanjek/Sisak, Kroatien), 20. 1. 1866; † Agram, 20. 12. 1920. Absolv. 1885 die Lehrerbildungsanstalt in Agram und wirkte als Lehrer in verschiedenen Orten Kroatiens, zuletzt in Agram. K. war Hrsg. und Redakteur der pädagog. Z. „Preporod“ und Mitarbeiter anderer Z. In seinen pädagog. Schriften und Polemiken vertrat er die damals moderne pädagog. Richtung und befürwortete die Methoden der Arbeitsschule. Er betätigte sich auch intensiv literar. und karitativ.

W.: Nekoliko opazaka o uzgoju (Einige Bemerkungen über die Erziehung), 1899; Književničke neprilike (Schriftsteller. Unannehmlichkeiten, Komödie), 1902; Ženidba Hrvoje Hrvata (Die Heirat des Kroaten Hrvoja, Gedicht), 1902; Puškinova smrt (Puschkins Tod, Drama), 1903, Aufführung am Kroat. Nationaltheater in Agram; Slobodno risanje (Freihandzeichnen), 1910; Savremeno risanje u narodnoj školi (Modernes Zeichnen in der Volksschule), 1911, auch russ.; Škola spomoću rada (Arbeitsschule), 1912; etc.
L.: Hrvatski učitelj 1, 1921, n. 2; Hrvatski učitcljski dom 14, 1921, n. 6/8; Radna škola 2, 1925/26, n. 5–6, 8–9; Znam. Hrv.; Nar. Enc. 2.
(Šeper)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 141
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>