Kounitzky, Franz (1880-1928), Medailleur

Kounitzky Franz, Medailleur. * Wien, 15. 6. 1880; † Eichgraben (N.Ö.), 23. 12. 1928. Stud. an der Staatsgewerbeschule und an der Akad. der bildenden Künste in Wien und war ab 1909 als Medailleur am Wr. Hauptmünzamt tätig.

W.: zahlreiche Medaillen und Plaketten, u. a. auf Beethoven, Wagner, Lortzing, Wolf, Rossini, Leoncavallo, Nietzsche, Hauptmann, Anzengruber, Rosegger, Tolstoi, Gorki, Mommsen, Koch, Girardi, Niese, Hofer; Sportplaketten; allegor. Medaillen.
L.: N. Fr. Pr. vom 14. 5. 1908; Forrer, Bd. 3 und 7; Thieme–Becker.
(Koch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 166
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>