Kovács (Kovač), Karel (1880-1917), Historiker

Kovács (Kovač) Karel, Historiker. * Laibach, 3. 10. 1880; † bei Tolmein (Tolmin, Küstenland), 24. 10. 1917 (gefallen). Stud. an den Univ. Graz und Innsbruck Geschichte und war 1908–11 im Statthaltereiarchiv in Innsbruck, 1911–14 in Ragusa als Leiter des dortigen Staatsarchivs tätig, dessen Bestände er mit großer Sachkenntnis beschrieb und zugänglich machte. K. beschäftigte sich auch mit der Ragusaner Malerschule und entdeckte zahlreiche Archivalien zur Kunstgeschichte der Stadt sowie andere wichtige hist. Quellen für Krain etc.

W.: Ein Zehentverzeichnis aus der Diözese Aquileia vom Jahr 1296, in: MIÖG, 1909; Die geheime Diplomatenschrift der Ragusan. Republik, ebenda, 1913; Nicolaus Ragusinus und seine Zeit. Archival. Beitrr. zur Geschichte der Malerei in Ragusa im 15. und der ersten Hälfte des 16. Jh., in: Beibl. zum Jahresber. der k. k. Zentralkomm. 1917.
L.: Carniola, N. F. 1919, S. 100 f.; O. Stolz, Geschichte und Bestände des staatlichen Archivs zu Innsbruck ( = Inventare österr. staatlicher Archive, VI), 1938, S. 70; Enc. likovnih umjetnosti 3; SBL 1.
(Prašelj)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 170
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>