Kozarac, Ivan (1885-1910), Schriftsteller

Kozarac Ivan, Schriftsteller. * Vinkovci (Slawonien), 8. 2. 1885; † ebenda, 16. 11. 1910. War 1898–1900 Gerichtsschreiber, 1900–06 Schreiber in einer Advokaturskanzlei in Vinkovci, 1909 Geschäftsführer des „Vereines kroatischer Schriftsteller“ in Agram. K., der 1903 zum ersten Mal mit einem Gedicht hervortrat, war ein ausgezeichneter Novellist. Die schönsten Stellen seiner Werke sind Beschreibungen der slawon. Landschaft, mit der er immer innig verbunden blieb. „Ðuka Begovič“ ist einer der besten Romane der kroat. Moderne.

W.: Novellen: Slavonska krv (Slawon. Blut), 1906; Roman: Ðuka Begovič, 1911; Izabrane pripovijetke (Ausgewählte Erzählungen), 1911; Gedichte: Pjesme (Gedichte), 1911; Izabrana djela (Ausgewählte Werke), 1942; Proza (Prosa), 1947; Izabrane pripovijesti i Ðuka Begović (Ausgewählte Erzählungen und D. B.), 1954.
L.: Savremenik 6, 1911, n. 6, 7, 26, 1931, n. 2; Die Drau 43, 1910, n. 263; Obzor 51, 1910, n. 318, 76, 1935, n. 79; Hrvatski djak 5, 1911, n. 2; Borba 2, 1911, n. 2; Hrvatska revija 8, 1935, n. 11; Književnik, 1960; Znam. Hrv.; Nar. Enc. 2; Enc. Jug. 5; Književni godišnjak, 1961.
(Šeper)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 177
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>