Kraft, Karl (1814-1893), Schriftsteller

Kraft Karl, Schriftsteller. * Kronstadt (Braşov, Siebenbürgen), 20. 11. 1814; † Schirkanyen (Şercaia, Siebenbürgen), 13. 7. 1893. Stud. in Berlin evang. Theol. Nach Rückkehr in seine Heimat wirkte K. als Religionslehrer in Kronstadt und ab 1858 als Pastor in Schirkanyen, bestrebt, das siebenbürg. dt. Volkstum zu erhalten und zu stärken. Für sein schriftsteller. Werk bevorzugte K. die lyr. Form.

W.: Sárkány, Einst und Jetzt (Festgabe), 1879; Gedichte, 1888.
L.: Brümmer; Giebisch–Gugitz; Trausch, Bd. 4.
(Hanus)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 192
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>