Kraus, Ferdinand (1848-1898), Heimatforscher

Kraus Ferdinand, Heimatforscher. * Graz, 28. 8. 1848; † Meran (Südtirol), 12. 4. 1898. Trat 1871 in den Dienst der Steiermärk. Landschaft, 1890 Rechnungsrat in der Landesbuchhaltung. K., Förderer des Bildhauers H. Brandsteller (s. d.) und Freund P. Roseggers, verfaßte zahlreiche kulturhist. und kunstkrit. Abhh. Er erforschte und schilderte das Volkstum seiner engeren Heimat und des bäuerlichen Lebens und erwarb sich so große Verdienste um die Stmk.

W.: Die Lehrjahre eines Bildners aus der Stmk. Biograph. Skizze über H. Brandstetter, 1885; Die nordöstliche Stmk. Eine Wanderung durch vergessene Lande, 1888; Das nord. Mus. in Stockholm, 1888; Die eherne Mark. Eine Wanderung durch das steir. Oberland, 2 Bde., 1892–97; Der Lungau, 1894; Denkwürdige Bauten und Wahrzeichen von Graz. Die landesfürstliche Burg – Die Burggasse und ihre Adelspaläste - Der Tummelplatz und das erste ständ. Theater in Graz - Das Kloster der Dominikanerinnen und das adelige Damenstift – Die St. Egydius-Hof- und Domkirche, in: Grazer Morgenpost, 1894, n. 267–69, 1895, n. 7–9, 31–33, 55–56, 190, 192; Der Hochaltar der Hof- und Domkirche in Graz, in: Mitt. der k. k. Central-Comm. zur Erforschung und Erhaltung der Baudenkmale, N. F. 21, 1895; Klostergründungen und Kirchenbauten in Graz. Allg. Übersicht. Das Kloster der Klarissinnen. Der Armenfriedhof und die St. Georgskirche, in: Tagespost, 1895, n. 247, 250, 287, 1896, n. 1; etc.
L.: Z. für österr. Volkskde. 4, 1898, S. 219 f.; Heimgarten, 1898, S. 678 f.; Literar. Zentralbl., 1898, S. 688; Biograph. Jb., 1903; Mitt. Steiermärk. L. A., Graz.
(Red.)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 18, 1968), S. 225
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>