Kremer, Aleksander August Kazimierz (1813-1880), Mediziner und Philanthrop

Kremer Aleksander August Kazimierz, Mediziner und Philanthrop. * Krakau, 10. 11. 1813; † Krakau, 15. 2. 1880. Bruder des Philosophen Józef K. (s. d.); stud. Phil., Biol. und Med. an der Univ. Krakau (1837 Dr.med., Dr.chir.), dann in Berlin (Interne Klinik), in Paris, in Italien und in Wien, vor allem patholog. Anatomie. 1841–65 wirkte K. als prakt. Arzt in Kamieniec Podolski (Podolien), gründete Kindergärten und Altersheime und eine Ärzteges., deren Präs. er bis zu ihrer Auflösung 1865 war. Ab 1865 in Krakau, gründete er auch hier 1866 eine Ärzteges. (1866–68 ihr Präs.). K. war Mitredakteur der Ztg. „Przegląd Lekarski“. Ab 1865 w. Mitgl., ab 1868 Präs. der naturwiss. Komm. der Krakauer Ges. der Wiss., 1873 ao. Mitglied und Sekretär der physiograph. Komm. und Redakteur der von der Akad. der Wiss. in Krakau hrsg. Berr. (die er auch finanziell unterstützte). K. war Mitgl. der Ärzteges. in Warschau und Wilno und der Ges. der Ärzte in Galizien sowie Mitgl. wohltätiger Ges. Er verfaßte zahlreiche Arbeiten aus dem Bereich der Med., der Naturwiss., der Volksmed., schrieb Biographien, polit. Abhh. und betätigte sich als Übers.

W.: O zastosowaniu słuchu do rozpoznawania chorób (Die Anwendung des Gehörs beim Erkennen der Krankheiten), 1841; Słownik łacińsko-polski wyrazów lekarskich (Lat.-poln. Wörterbuch der med. Bezeichnungen), 1868; etc. Übers.: G. L. Cuvier, Histoire des progrés des sciences naturelles depuis 1789 (Historia nauk przyrodniczych), gem. mit G. Belke, 5 Bde., 1854–55; etc. Abhh. u. a. in: Przegląd Lekarski, Pamiętnik Towarzystwa Lekarskiego Warszawskiego, Tygodnik Lekarski.
L.: Gazeta Lwowska, 1880, n. 10; Sprawozdania Komisji Fizjograficznej Tow. Nauk. Krak., 1868; Przegląd Lekarski, 1880, n. 9, 10; Rocznik Zarządu Akademii Um. w Krakowie, 1880; S. Kośmiński, Słownik lekarzy polskich (Lex. der poln, Ärzte), 1888; Wurzbach; J. Rolle, Szkic hygieny Podola (Skizze über die Hygiene in Podolien), 1864.
(Skowrońska)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 18, 1968), S. 252f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>