Krosch, Josef (1840-1870), Politiker

Krosch Josef, Politiker. * Friedland (Frýdlant, Böhmen), 10. 11. 1840; † Prag, 10. 5. 1870. Aus nordböhm. Tuchmacherfamilie; als Tuchmachergeselle durchwanderte er Deutschland, Belgien und Frankreich, wo er den Aufschwung der internationalen Arbeiterbewegung miterlebte. In Sachsen beteiligte sich K. an der Tätigkeit des Verbandes der dt. Arbeiterver. und entfaltete nach seiner Rückkehr in die Heimat im Sommer 1868 eine rege agitator. Tätigkeit für sozialist. Ideen unter den Arbeitern in Reichenberg und Umgebung. Der von ihm geleitete Allg. Arbeiterver. in Reichenberg zählte bei seiner Gründung im Juli 1869 über 200 Mitgl., bei der behördlichen Auflösung im Januar 1870 bereits 1445 Mitgl. K., welcher auch Beziehungen zu den bedeutenden Sozialistenführern in Leipzig und Wien anknüpfte, wurde später als Begründer der sozialdemokrat. Arbeiterbewegung in Nordböhmen gefeiert.

W.: Briefe, hrsg. von V. Peša, in: Československý časopis historický IV, 1956; Briefe, hrsg. von J. Kořalka, in: Sborník Severočeského musea-Historia 3, 1962.
L.: E. Strauss, Die Entstehung der dt.-böhm. Arbeiterbewegung, 1925; J. Kořalka, Vznik socialistického dělnického hnutí na Liberecku (Das Entstehen der sozialist. Arbeiterbewegung im Reichenberger Gebiet), 1956; Sborník Severočeského musea – Historia 3, 1962.
(Kořalka)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 19, 1968), S. 297
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>