Kryštůfek, František X. (1842-1916), Historiker

Kryštůfek František X., Historiker. * Humpoletz (Humpolec, Böhmen), 28. 10. 1842; † Prag, 25. 1. 1916. Bruder des Folgenden; stud. Theol. in Prag, 1866 Priesterweihe, 1870 Dr. theol., 1870–91 Prof. für Kirchengeschichte am bischöflichen Seminar in Königgrätz, ab 1891 Prof. für Kirchengeschichte an der Tschech. Univ. Prag, 1893 Rektor, 1905 päpstlicher Hausprälat, Mitgl. der kgl. böhm. Ges. der Wiss. K. veröff. eine Reihe von Büchern und Aufsätzen aus dem Gebiete der Kirchengeschichte, einige davon überwiegend kompilator. Natur.

W.: Všeobecný cirkevní dějepis (Allg. Kirchengeschichte), 3 Bde., 1882–92; Dějiny církve katolické ve státech rakousko-uherských (Geschichte der kath. Kirche in den österr.-ung. Staaten), 2 Bde., 1898–99; Protestantství v Čechách až do bitvy bèlohorské (Protestantentum in Böhmen bis zur Schlacht am Weißen Berg), 1906; Rozluka církve a státu ve Francii (Die Trennung von Kirche und Staat in Frankreich), 1911; etc.
L.: R. P. vom 27. 1. 1916; Katolické noviny „Čech“, 1916; Časopis katolického duchovenstva, 1916; Masaryk 4; Otto 15, Erg. Bd. III/2.
(Kučera)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 19, 1968), S. 307
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>