Kubena, Heinrich (1855-1886), Musiklehrer

Kubena Heinrich, Musiklehrer. * Salzburg, 20. 2. 1855; † ebenda, 17. 10. 1886. Erhielt seine musikal. Ausbildung 1866–72 am Mozarteum in Salzburg (Violine bei A. Walter, Fagott, Gesang und Komposition bei F. Jelinek), wurde dann am k. k. Theater Soloviolinist und Orchesterdir. 1874–85 war er als Lehrer im Dom-Musikver., 1883–86 an der Musikschule der Internationalen Stiftung Mozarteum in Salzburg tätig. Sein Bruder Karl K. (* Salzburg, 18. 8. 1849; † ebenda, 15. 11. 1883) war Solofagottist und Violinist im Orchester des Dom-Musikver., 1883 Lehrer an der Musikschule der Internationalen Stiftung Mozarteum in Salzburg.

L.: Salzburger Volksbl., 1883, n. 263 (Karl K.); 6. Jahresber. der Internationalen Stiftung Mozarteum, Salzburg, 1886.
(Hummel)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 19, 1968), S. 310f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>