Kuchař, Johann Bapt. (1751-1829), Komponist und Organist

Kuchař Johann Bapt., Komponist und Organist. * Choteč (Böhmen), 5. 3. 1751; † Prag, 18. 2. 1829. Stud. in Prag Phil. und Musik bei Seeger. 1772–90 Organist an der St.-Heinrich-Kirche in Prag, 1790–1829 am Kloster Strahow. Gleichzeitig wirkte er bis ca. 1797 bzw. 1800 als Kapellmeister an der Prager Oper.

W.: Cantate zu Ehren des Abtes M. Grün, 1807; Opfer der Freundschaft, 1808; Das Opfer der kindlichen Liebe, 1808; Orgel- und Orchesterwerke; Kompositionen für Harmonika und Mandoline; Klavierauszüge von Mozarts Opern Figaros Hochzeit, Don Giovanni, Cosi fan tutte, etc.
L.: Die Musik in Geschichte und Gegenwart; Wurzbach; ADB.
(Culka)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 19, 1968), S. 317
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>