Kunst, Karl (1895-1926), Altphilologe

Kunst Karl, klass. Philologe. * Wien, 30. 6. 1895; † Wien, 26. 2. 1926. Sohn des Wr. Schulmannes und klass. Philol. Karl K. (* 28. 1. 1861; † 2. 1. 1945). Stud. ab 1913 an der Univ. Wien bei Arnim (s. d.), Hauler (s. d.) und Radermacher klass. Philol. und Nachbardisziplinen, 1917 Lehramtsprüfung aus Latein und Griech., 1918 Dr.phil. sub auspiciis imperatoris. 1917 und 1918 Supplent an Gymn. in Wien XVII und VIII. 1918/19 erweiterte er seine Stud. an der Univ. Berlin bei Wilamowitz, Diels, Norden und Schubart. Nach seiner Rückkehr nach Wien Gymn.-Prof. an verschiedenen Schulen. 1920 erhielt er die venia legendi für klass. Philol. an der Univ. Wien, ab 1921/22 leitete er den Griech.-Kurs, später auch den Latein-Kurs für Absolventen der Realgymn. bzw. Realschulen. 1924 wurde er zum ao. Prof. an der Univ. Wien ernannt und mit der Leitung des dt.-griech. Proseminars betraut. Ein plötzlicher Tod setzte den umfassenden Forschungen des jungen, hochbegabten Gelehrten, die besonders die antike Lustspieldichtung von Aristophanes bis Plautus und Terenz, ferner das att. Drama und viele Einzeluntersuchungen betrafen, ein allzu frühes Ende.

W.: De S. Hieronymi studiis Ciceronianis, in: Dissertationes philologae Vindobonenses, Bd. 12, 1918; Stud. zur griech.-röm. Komödie, 1919; Die Frauengestalten im att. Drama, 1920; Rhetor. Papyri (Edition), in: Berliner Klassikertexte, H. 7, 1923; Artikel über die griech. Redner Lykoleon und Lykurgos, in: RE; Kurzgefaßte griech. Sprachlehre mit Übungsstücken, gem. mit E. Kalinka, 1925; Schulausgaben mit erklärenden Anmerkungen: Plautus’ Aulularia und Senecas Phaedra, 1923/24; zahlreiche Abhh. in Fachz. u. a. in Wr. Stud., Z. für die österr. Gymn., Berliner philolog. Ws., Philolog. Ws., Glotta.
L.: N. Fr. Pr. und R. P. vom 27. 2. 1926; Feierl. Inauguration, 1926/27 (mit Werksverzeichnis); Jahresber. für die Altertumswiss., Bd. 214 B, Nekrologe, 1927; Kürschner, Gel. Kal. 1926; Kosch, Das kath. Deutschland.
(Krestan)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 19, 1968), S. 353
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>