Kutschera, Richard (1861-1914), Generalmajor

Kutschera Richard, General. * Wien, 25. 10. 1861; † Kraśnik (Polen), 24. 8. 1914 (gefallen). Absolv. 1877–81 die Pionierkadettenschule Hainburg und diente anschließend im Pionierrgt., 1887 Oblt. Nach dem Besuch der Kriegsschule 1889–91 wurde er dem Generalstab zugeteilt und stand als Brigade- und Div.-Generalstabsoff. in Verwendung. Nach einer Truppendienstleistung beim IR. 51 1897–99 wurde K. als Mjr. Generalstabschef der 9. Inf.-Truppendiv. in Prag, 1903 zum Obstlt. befördert kam er 1904 in gleicher Eigenschaft zur 4. Inf.-Truppendiv. nach Brünn und 1907 als Obst. (1. 11. 1906) zum Kriegshafenkmdo. in Pola. 1908 übernahm K. die Leitung des Direktionsbüros des Generalstabes, die er bis zu seiner Ernennung zum Kmdten. der 10. Inf.-Brigade in Troppau (April 1911) inne hatte. 1911 GM, als solcher kommandierte er seine Brigade an der russ. Front. Im Ersten Weltkrieg fiel K. als erster Gen. in der Schlacht bei Kraśnik.

L.: N. Fr. Pr. vom 27. 8. 1914 und 1. 10. 1915; F. Kemenovic v. Belovar-K. F. Kurz, Geschichte der Pionierkadetten und deren Schulen, 1911, S. 335; K. A. Wien.
(Egger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 19, 1968), S. 375
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>