Láng, Ádám János (1772-1847), Schauspieler und Schriftsteller

Láng Ádám János, Schauspieler und Schriftsteller. * Jászóújfalu (Nováčany, Slowakei), 28. 7. 1772; † Pest (Ungarn), 22. 3. 1847. Mit 18 Jahren wurde er Mitgl. der ersten ung. Theatertruppe, 1792 trat er im Eröffnungsstück des Pester ung. Theaters auf. 1796 spielte er in Klausenburg, ab 1806 wieder in Pest bei der zweiten ung. Truppe. Nach deren Auflösung einige Monate am dt. Theater in Pest, wurde er schließlich Wanderschauspieler und war 1818 in Neumarkt, 1819 in Komorn, 1828 in Kaschau. Ab 1842 arbeitete er am neu eröffneten National-Theater in Pest als Kassier und Bibliothekar. L., einer der Pioniere des ung. Theaters, bevorzugte anfangs Heldenrollen, später hatte er seine größten Erfolge in Lustspielen. Wegen seiner schönen Tenorstimme war er auch in Operetten sehr beliebt. Die größten Verdienste erwarb sich L. als Erzieher neuer Schauspielergenerationen und als Verfasser zahlreicher Theaterstücke.

W.: Genovéva, 1824; Mátyás deák (Der Schreiber Mathias), Singspiel, 1824; etc. Übers. I. F. Castelli, Constantia, Portugall király leánya (C., eine portugies. Königstochter), 1824; etc.
L.: J. Waldapfel, L. À. Genovéva-drámája (Das G.- Drama A. L.S), in: Irodalomtörténeti Közlemények, 1930, S. 474–77; M. Szinművészeti Lex., 1936; Das geistige Ungarn; Révai 12; Szinnyei 7; J. Bayer, A nemzeti játékszín története (Geschichte des National-Theaters), 1887.
(Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 20, 1969), S. 437f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>