Lang, Franz Xaver (1770-1847), Medailleur und Münzgraveur

Lang Franz Xaver, Medailleur und Münzgraveur. * Neudegg b. München, 2. 12. 1770; † Wien, 20. 12. 1847. Sohn des Graveurs und Dir. der Erzverschneidungsschule an der Akad. der bildenden Künste Thomas L. (1749–1812), Bruder des Medailleurs und Münzgraveurs Josef Nikolaus L. (s. d.), Vater des Franz de Paula L. (* Wien, 2. 4. 1798; † 26. 3. 1842, Münzgraveurpraktikant beim Hauptmünzamt Wien seit 1831). Führte ein bewegtes Leben und trat 1816 in die Dienste des Wr. Hauptmünzamtes.

W.: Medaillen auf den Tod J. F. Frh. v. Jacquins und auf den Präs. der Hofkammer für Münz- und Bergwesen, A. Longin v. Lobkowicz; etc.
L.: Forrer, Bd. 3, S. 294, Bd. 7, S. 351; Thieme–Becker; Wurzbach; Fiala, S. 1289; Bodenstein, S. 110.
(Koch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 20, 1969), S. 440
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>