Langer von Lannsperg, Carl Edmund; Ps. Marlo und Julius Berghof (1819-1885), Schriftsteller und Jurist

Langer von Lannsperg Carl Edmund, Ps. Marlo und Julius Berghof, Schriftsteller und Jurist. * Wien, 10. 11. 1819; † Wien, 20. 3. 1885. Stud. an der Univ. Wien Jus, 1844 Dr.jur. L. war in Wien als Notar tätig. Als Schriftsteller für erzählende Literatur zeigte er sich besonders lokal- und kulturgeschichtlich interessiert. Seine lyr. Dichtungen erschienen hauptsächlich in Almanachen, Anthol. und Z., erweisen Formbegabung und geben gültige Gedanken zu echten Lebensfragen. L. war Kanzler des Malteserordens.

W.: Im Hafen (lyr. und ep. Dichtungen), 1849; etc.
L.: Brümmer; Giebisch–Gugitz; Nagl–Zeidler–Castle 2, S. 5, 3, S. 348; Wurzbach.
(Hanus)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 21, 1970), S. 9
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>