Łapiński, Teofil von; Taffik-Bej (1826-1886), Offizier und Journalist

Łapiński Teofil von (Taffik-Bej), Offizier und Journalist. * Galizien, 1826(27?); † Lemberg, 15. 5. 1886. Aus adeliger Familie; stud. 1838–41 an der Theres. Ritterakad. in Wien, diente bis 1848 in der österr. Armee (Art.), dann in der Nationalgarde in Lemberg und beteiligte sich 1848/49 an der ung. Revolution; einige Zeit in Frankreich bei der patriot. Gruppe um Fürst A. Czartoryski („Hotel Lambert“), wirkte er bis 1856 in der Türkei an der Heranbildung poln. Off. für den Kampf gegen Rußland (1854 Mjr.). Während der neuerlichen Kriegsoperationen im Kaukasus kämpfte er als Obst. Taffik-Bej 1857–59 an der Spitze eines poln. Hilfskorps, nach deren Scheitern er erbittert über die türk. Regierung und über die Gruppe „Hotel Lambert“ nach London reiste, wo er persönliche Beziehungen zu Mazzini, Herzen und Marx, auf den er einen sehr guten Eindruck machte, aufnahm. 1863 versuchte er vergeblich als Kmdt. einer Expedition zur See die poln. Aufständ. in Litauen zu unterstützen. 1864 Korrespondent der Schweizer Z. „Der Weisse Adler“, in der er eine Reihe von Artikeln veröff. In den siebziger Jahren war er Korrespondent der galiz. Presse. Ab 1878 lebte L. in Lemberg.

W.: Feldzug der ung. Hauptarmee im Jahre 1848 (Selbsterlebtes), 1850; Die Bergvölker des Kaukasus und ihr Freiheitskampf gegen die Russen, 2 Bde., 1863; Die Abstammung des russ. Volkes, in: Der Weiße Adler, 1864; Z przypomnień polskiego wychodżcy byłego oficera honwedów 1848/49 (Aus den Erinnerungen eines poln. Emigranten, eines ehemaligen Honvédoff.), in: Tygodnik Polski na Węgierskiej Ziemi, 1872, n. 1 ff.; Powstańcy na morzu w wyprawie na Litwę. Z pamiętników pułkownika (Die Aufständ. zur See im Feldzug nach Litauen. Aus den Memoiren eines Obst.), 1878; etc.
L.: Nowa Reforma, Mai 1886; St. Zieliński, Mały słownik pionierów polskich kolonialnych i morskich (Kleines Lex. der poln. Kolonial- und See-Pioniere), 1933; Wurzbach; Wielka Enc. Powszechna PWN, B. 6, 1965; St. Zieliński, Bitwy i potyczki (Schlachten und Gefechte) 1863/64, 1913; M. Gemell-Flischbach, Album der k. k. Theres. Akad., 1913; W. Hubert, Próba tworzenia marynarki wojennej podczas powstania 1863/64 (Ein Versuch zur Bildung einer Kriegsmarine während des Aufstandes 1863/64), in: Przegląd Morski, Jg. 2, 1929, n. 4, S. 26–29; A. Hercen, Połnoje sobranie sočinenij i pisem (Vollständige Smlg. seiner Werke), Bd. 14, 17, 22, 1920–25; K. Marx-F. Engels, Briefwechsel, Bd. 3, 1930; L. Widerszal, Sprawy kaukaskie w polityce europejskiej w latach 1851–64 (Die kaukas. Frage in der europ. Politik), 1934; A. Lewak, Dzieje emigracji polskiej w Turcji 1831–78 (Die Geschichte der poln. Emigration in der Türkei 1831–78), 1935; W. Czartoryski, Pamiętnik (Memoiren), 1860–64, 1960; Polska działalność dyplomatyczna (Die Tätigkeit der poln. Diplomatie 1863/64), hrsg. von A. Lewak, 1963; J. W. Boréjsza, Emigracja polska po powstaniu styczniowym (Die poln. Emigration nach dem Jänner-Aufstand), 1966; Kartei der Red. des Poln. Biograph. Lex., Krakau.
(Skowrońska)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 21, 1970), S. 24f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>