Lazarini (Lazzarini), Giacomo Lodovico Frh. von (1840-1900), Kommunalpolitiker

Lazarini (Lazzarini) Giacomo Lodovico Frh. von, Kommunalpolitiker. * Albona (Labin, Istrien), 25. 8. 1840; † ebenda, 12. 2. 1900. Aus altem venezian. Adel, Neffe des Folgenden; Bürgermeister von Albona und 1879 Reichsratsabg. Ungemein fortschrittlich und sozial, sorgte er als Präs. einer landwirtschaftlichen Genossenschaft für die Verbesserung der Lebensbedingungen der Bauern, gehörte 1871 zu den Gründern eines Ver. für gegenseitige Hilfe, dessen 1. Präs. er wurde. Auf seine Initiative wurden rings um Albona Pinienhaine gepflanzt, welche der ganzen Gegend ein charakterist. Aussehen verliehen. L. beteiligte sich am Kampf um die Behauptung der nationalen Rechte der Italiener und gründete in Albona Sektionen der Ver. „Pro Patria“ und der „Lega Nazionale“.

L.: S. Hahn, Reichsraths-Almanach für die Session 1879/80, 1879.
(Schiffrer)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 21, 1970), S. 60
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>