Lehmann, Franz Kaspar von (1769-1844), Militärbeamter

Lehmann Franz Kaspar von, Militärbeamter. * Gengenbach (Breisgau), 6. 1. 1769; † Pogorsch (Pogórz, österr. Schlesien), 29. 6. 1844. Stud. an der Univ. Freiburg Jus, 1794 Dr.jur.; hielt ab 1797 an der Theres. Ritterakad. in Wien Vorlesungen über Geschichte und Statistik, 1799–1801 als provisor. Prof. Ab 1801 diente L. als Hofkonzipist im Hofkriegsrat. 1807 Hofrat, übernahm er in diesem Jahr das Referat über die Konskription und die Rekrutierung. In dieser Funktion ging von ihm einer der ersten Impulse zur Errichtung der Landwehr aus, an deren Aufbau er wesentlichen Anteil hatte. Ab 1810 leitete L. das Referat über die Remontierung, das Gestüts-, Beschäll- und Fuhrwesen. Er arbeitete in dieser Dienststellung zahlreiche Vorschriften aus und betrieb die Reorganisation des Transportwesens der k. Armee, das sich in den Feldzügen 1813/14 bewährte. 1842 i.R. 1819 nob.

L.: Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland; K. A. Wien.
(Broucek)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 21, 1970), S. 94
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>