Lenhard, Johann (Hans) (1853-1920), Photograph

Lenhard Johann (Hans), Photograph. * Hinter-Kotten (Zadní Chodov, Böhmen), 20. 5. 1853; † Wien, 20. 6. 1920. Arbeitete zunächst als Journalist bei verschiedenen Wr. Tagesztg. Aus persönlichem Interesse bildete er sich als Photograph aus und nahm eine Anstellung bei dem Wr. Hof-Photographen J. Löwy an, wo er als redaktioneller Mitarbeiter des Kunstverlages, aber auch als Photograph und Retuscheur tätig war. Mitbegründer und ab 1883 Vorsitzender des „Vereines der photographischen Mitarbeiter in Wien“, 1885–88 Hrsg. und Redakteur der gleichnamigen Z., eines Organes für die Gehilfenschaft im Wr. Photographengewerbe. Ab 1885 Mitgl. der Wr. photograph. Ges. 1885 unternahm er erfolgreiche Versuche der Luftfahrtphotographie vom Fesselballon „Vindobona“ aus, 1888 veröff. er in seiner Z. zum ersten Mal in Österr. Einzelheiten über Heliogravüre (n. 7–8). 1888 als Lehrer an die neugegründete „k. k. Lehr- und Versuchsanstalt für Photographie und Reproduktionsverfahren in Wien“ (heute Höhere Graph. Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt) berufen, war er fachlicher Mitarbeiter des Gründers J. M. Eder (s. d.). Studienreisen führten ihn durch zahlreiche europ. Länder. 1909 i.R., eröffnete er ein eigenes photograph. Atelier. L. erwarb sich große Verdienste um die Entwicklung verschiedener photograph. und reproduktionstechn. Verfahren sowie um die Anliegen der Gehilfenschaft.

W.: Der Ver. photograph. Mitarbeiter in Wien und seine Institution, 1884; zahlreiche Abhh. in: Der photograph. Mitarbeiter und Photograph. Korrespondenz.
L.: Photograph. Korrespondenz, 1920, S. 227 f.; J. M. Eder, Ausführliches Hdb. der Photographie, 4. Aufl., Bd. 1, 1932.
(Durstmüller)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 22, 1970), S. 133f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>