Levi, Angelo (1801-1881), Bankier und Politiker

Levi Angelo, Bankier und Politiker. * Venedig, 20. 7. 1801; † Venedig, 9. 1. 1881. Gründete eine Fa., welche 1824–59 mit Großbritannien, Holland, Ägypten und den amerikan. Staaten Handel trieb. L. war einer der Urheber der Anleihen zur Unterstützung der provisor. Regierung während der Republik 1848/49. Der 4. Bezirk (die Pfarren von S. Ermagora und Fortunato, S. Marziale, S. Felice, S. Geremia) in Venedig wählte ihn mit 619 Stimmen in die gesetzgebende Versmlg. Als Gemeinderat war L. wegen seiner liberalen Ansichten bei der Österr. Regierung nicht sehr beliebt.

L.: P. Rigobon, Gli eletti alle Assemblee veneziane del 1848/49, 1950, S. 56, 133; Assemblee (Le) del Risorgimento Italiano, 1911, S. 722; Elenco generale dei rappresentanti eletti per l’Assemblea (decreto 24. 12. 1848, n. 8542) con le sostituzioni ordinate dal decreto 1. 2. 1849 n. 1992 col numero dei voti, Manuskript, Museo del Risorgimento Correr, Venedig.
(Costantini)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 22, 1970), S. 165
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>