Levy, Louis Eduard (1846-1919), Photograph

Levy Louis Eduard, Photograph. * Stienowitz (Štěnovice, Böhmen), 12. 10. 1846; † Philadelphia (USA), 16. 2. 1919. Kam bereits als Kind nach Amerika; errichtete gem. mit seinem Bruder Max L. (1857–1926) 1875 in Baltimore ein Atelier für Reproduktionsphotographie. Zunächst stellten sie sogenannte Zinkotypien her, und zwar durch direktes Kopieren mit Chromatalbumin und anschließendes Ätzen. 1888 verbesserte Max L. die inzwischen eingeführten Kontaktraster und brachte gem. mit Frederick Eugene Ives Raster verschiedener Feinheitsgrade auf den Markt. Diese sogenannten Levy-Raster setzten sich auch in Europa durch. Außerdem entwickelten die Brüder eine Ätzmaschine für Metallklischees, die auf der Weltausst. in Paris im Jahr 1900 gezeigt wurde.

L.: Wininger; Enc. Jud.; Jew. Enc.; Dictionary of American Biography, Bd. 11, hrsg. von D. Malone, 1946; The National Enc. of American Biography, Bd. 13, 1906; Who was Who in America, Bd. 1, 1943; J. M. Eder, Hdb. der Photographie, Bd. 1, Tl. 1, 4. Aufl. 1932, S. 903, 904, 917, 918, 920; E. Stenger, Siegeszug der Photographie, 1950, S. 145.
(Durstmüller)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 22, 1970), S. 168
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>