Liebe von Kreutzner, Joseph (1830-1897), General

Liebe von Kreutzner Joseph, General. * Neusandez (Nowy Saçz, Galizien), 2. 4. 1830; † Graz, 17. 10. 1897. 1844 als Rgts.-Kadett beim IR. 24 assentiert, erhielt L. seine Ausbildung 1844–47 in der Kadettenkomp. in Olmütz und wurde nach deren Abschluß beim IR. 27 eingeteilt. 1848 machte er den Feldzug in Italien mit, nach Komp.-Dienst in Italien (1859 Hptm.) und verschiedenen Gen.-Stabsverwendungen 1859 wieder zum Truppendienst beim IR. 27 eingeteilt, kam L. mit diesem Rgt. auf die Kriegsschauplätze in Dänemark (1864) und in Böhmen (1866), wo er jeweils eine Komp. kommandierte. 1872 Mjr., wirkte L. zunächst als Baons.-Kmdt., 1874–76 als erster Kmdt. der neu errichteten Inf.-Kadettenschule Liebenau b. Graz, an der er auch dt. Sprache, Stilistik und Dienstreglement unterrichtete. 1878 kam L. als Baons.-Kmdt. in das Okkupationsgebiet, am 10. 5. 1880 übernahm er dann das Reservekmdo. des IR. 27. 1881 Obst. 1882–87 Kmdt. des IR. 7. 1887 GM und Kmdt. der 24. Inf.-Brigade in Krakau. 1888 i.R.

L.: Die Vedette vom 24. 10. 1897; A. Schneider, Gedenkschrift an die Enthüllung des Denkmals . . . der k. u. k. Inf.-Cadettenschule zu Liebenau b. Graz, 1894, S. 24 ff.; K. A. Wien.
(Egger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 22, 1970), S. 191
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>