Lieben, Koppelmann (Kalman) (1812-1892), Historiker

Lieben Koppelmann (Kalman), Historiker. * Prag, 1812; † Prag, 1892. Als Schüler bedeutender Talmudgelehrter war er Vorstandsmitgl. der jüd. Gemeinde sowie Mitgl. der Notabelnversmlg. in Prag und ab 1843 Sekretär der Chewra Kadischa. Er sammelte die Inschriften des alten Prager jüd. Friedhofs und stellte 100 Biographien bedeutender auf dem Wolschaner Friedhof bestatteter Persönlichkeiten zusammen. Er baute eine reichhaltige Privatbibl. auf, die er testamentar. der jüd. Gemeinde Prag übertrug.

W.: Die Eröff. des neuen 2. Israelit. Wolschaner Friedhofes . . . , gem. mit D. Lieben, 1890; etc. Hrsg.: Gal-Ed. Grabsteininschriften des Prager Israelit. alten Friedhofs mit biograph. Notizen, gem. mit S. Hock, 1856, auch hebr.
L.: Věstník České akademie, 1893, S. 149; Judaica Bohemiae 5/2, 1969; Wininger; Enc. Jud.; Jew. Enc.; Jüd. Lex.; Mitt. Jüd. Mus. Prag.
(Red.)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 22, 1970), S. 192
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>