Liebenwein, Josef Richard; Ps. Liebenwein d' Agaro (1864-1915), Schriftsteller

Liebenwein Josef Richard, Ps. Liebenwein d’Agaro, Schriftsteller. * Wien, 22. 8. 1864; † Wien, 24. 12. 1915. Lebte als freier Schriftsteller abwechselnd in Wien und auf seinem Landsitz in Lilienfeld (N.Ö.). Neben Bühnenstücken und Skizzen verfaßte L. mehrere genealog. Schriften und war Mitarbeiter des Gothaer Almanachs. Als Übers. befaßte er sich außer mit engl., französ. und italien. Texten auch mit Übertragungen aus dem Serb., Türk. und Hawaii. In Wien red. L. das „Wiener Salonblatt“.

W.: Geneal. der engl. Herzogshäuser, 1886, 5. Aufl., 1890; The House of the Maharajahs of Albore and all its Members, 1887; Lelia (Novelle), 1887; Concetta (Novelle), 1889; Zwischen zwei Stühlen (Posse), o. J.; Lady Viola Boughton (Schauspiel), o. J.; Lilienfelder Skizzen, o. J.: etc.
L.: N. Fr. Pr. vom 29. 12. 1915; Eisenberg, 1893, Bd. 1; Giebisch–Gugitz; Kürschner, Jgg. 1889–94.
(Hanus)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 23, 1971), S. 194
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>