Liebert (Lippert), Franz (1814-nach 1865), Bildhauer

Liebert (Lippert) Franz, Bildhauer. * Linz a. d. Donau, 23. 2. 1814; † nach 1865. Sohn eines Binders; Schüler und Mitarbeiter F. X. Schneiders († 1847), wurde L. bei vielen neugot. Kirchenausstattungen in O.Ö. beschäftigt. Manche zarteren Schöpfungen aus der Mitte des Jh. mußten später den pompöseren Ausstattungen der Jahrhundertwende oder den Umgestaltungen des 20. Jh. weichen.

W.: Totenmaske G. Th. Zieglers, gem. mit J. Rint, 1852; Büste G. Th. Zieglers, 1852; plast. Altarschmuck, 1856, Pfarrkirche Niederneukirchen; 2 Engelfiguren für Hochaltar, 1857, Pfarrkirche Schönau; Hochaltarrestaurierung, 1857, Pfarrkirche Steyregg; Hochaltarplastiken Madonna und hl. Josef, 1858, Kapuzinerkirche, Linz; Immaculata, 1861, Pfarrkirche Urfahr; etc. Mitarbeit an Bildhauerarbeiten F. X. Schneiders (Beichtstühle, Bilderrahmen, Plastiken), 1839–41 für die Freinbergkirche, Linz, 1848–50 für Kreuzweg für die Kalvarienbergkirche, Linz.
L.: Linzer Ztg. vom 28. 11. 1857, 18. 8. und 28. 12. 1858, 29. 4. und 20. 5. 1860; Vierteljahrss. des Adalbert-Stifter-Inst. 17, 1968, S. 137; Österr. Kunsttopographie 36: Die Linzer Kirchen, bearb. von J. Schmidt, 1964, S. 144, 202 f., 209, 215, 425; J. Schmidt, Linzer Kunstchronik, Bd. 1, 1950, S. 129, 173 (* 22. 9. 1814); B. Pillwein, Neuester Wegweiser durch Linz, 1837; Dehio — Oberösterreich, S. 168, 213.
(Wacha)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 23, 1971), S. 196f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>