Liegel, Georg (1777-1861), Pomologe und Pharmazeut

Liegel Georg, Pomologe und Pharmazeut. * Schäfferei b. Waldmünchen (Bayern), 18. 12. 1777; † Braunau (O.Ö.), 6. 9. 1861. Stud. in München Pharmazie und erwarb 1803 die Apotheke in Braunau. 1809 Bürgermeister. L. widmete sich der Obstkultur und konnte bereits 1851 in einem Verzeichnis 1120 Obstsorten ausweisen, von denen er Edelreiser nach ganz Europa und sogar nach Texas versandte. L., dessen wiss. Publ. aus der Praxis auf Grund von langjährigen Versuchen und Beobachtungen entstanden, wurde vielfach geehrt und ausgezeichnet, Mitgl. von 25 gel. Ges., Ehrenbürger von Braunau.

W.: Anweisung, mit welchen Sorten verschiedene Obstbaumvorlagen besetzt werden sollen, 1822, 2. Aufl. 1842; Characteres novi Cerasorum germanicarum, in: Repertorium für die Pharmazie, Bd. 22, 1825; Systemat. Anleitung zur Kenntnis der vorzüglichsten Sorten des Kern-, Stein-, Schalen- und Beerenobstes, 1825; Die pomolog. Kunstsprache systemat. bearb., 1826; Systemat. Anleitung zur Kenntnis der Pflaumen, 2 He., 1838–41; Anweisung, mit welchen Sorten verschiedene Obstbaum-Anlagen besetzt werden sollen, 1842; Beschreibung neuer Obstsorten, 2 He., 1851; etc. Zahlreiche Abhh. in Vereinigte Frauendorfer Bll.
L.: Salzburger Ztg., 1861, n. 210, Tagespost (Linz) 1926, n. 235; Oberösterr. Nachrichten vom 15. 12. 1949; Vereinigte Frauendorfer Bll., 1845, 1846; Österr. Z. für Pharmazie 3, 1849, S. 103, 274; Obst und Garten, Jg. 1, 1946, S. 29; Apothekerztg., Jg. 93, 1953, S. 882 ff., Repertorium für die Pharmacie, Reihe 3, Bd. 4, 1 850, S. 303 f.; Neues Repertorium für die Pharmazie, Bd. 10, 1861, S. 432; Krackowizer; Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland; A. Keindl, Heimatliches aus alter Zeit, 1927, S. 32 ff.; A. Lauer, F. X. Pettenkofer 1783–1850, in: Veröff. der Internationalen Ges. für Geschichte der Pharmazie, 1953; Archiv des Oberösterr. Apotheker-Gremiums, Linz.
(Wiltsch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 23, 1971), S. 208f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>