Linzbauer, Franz Xaver (1807-1888), Arzt

Linzbauer Franz Xaver, Arzt. * Ofen (Buda, Ungarn), 1807; † Mödling (N.Ö.), 26. 9. 1888. Stud. Med. an der Univ. Pest, 1832 Dr. med., 1848 Chefarzt des Militärspitals in Wien III., 1851 ao. Prof. der Propädeutik an der Univ. Pest, Oktober 1853 Referent bei der Sektion Sanitätswesen des Innenmin. in Wien. März 1861 o. Prof. der Propädeutik an der Univ. Pest. Trat 1871 i. R. und übersiedelte nach Mödling.

W.: Conspectus thermarum Budensium . . . , 1832, dt.: Die warmen Heilquellen der Hauptstadt Ofen . . . , 1837; Codex sanitario-medicinalis Hungariae . . . , 7 Bde., 1852–65; Statistik des Medizinal-Standes . . . in Ungarn, 1859; A magyar korona országainak nemzetkőzi egészségügye, 1868, dt.: Das internationale Sanitätswesen der ung. Kronländer, 1868; Néhány szó a magyar kormányhoz . . . a közegészségügy szabályozása tárgyában, 1874, dt.: Einige Worte an die ung. Regierung . . . in Betreff der Regelung des Sanitätswesens, 1874; etc.
L.: M. Életr. Lex. 2; Szinnyei 7; T. Győry, Az Orvostudományi Kar története (Geschichte der Med. Fak.), in: A kir. magyar Pázmány Péter Tudományegyetem története (Geschichte der kgl. ung. P. P. Univ.), Bd. 3, 1936, s. Reg.
(Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 23, 1971), S. 229f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>