Łobeski, Felicjan (1815-1859), Schriftsteller und Maler

Łobeski Felicjan, Schriftsteller und Maler. * Wiśnicz (Galizien), 1815; † Lemberg, 19. 6. 1859. Stud. zuerst an der philosoph. Fak. der Univ. Lemberg, dann an der Zeichen- und Malschule am Techn. Inst. in Krakau bei W. Stattler. 1835 beteiligte er sich an einer Schülerausst. Er lebte dann in Wien (bis ca. 1847), wo er auch an der Akad. der bildenden Künste Malerei stud. Später kehrte er nach Lemberg zurück und arbeitete ab 1851, zuletzt als Privat-Koär., am Ossolineum. 1853/54 leitete er die Red. der Z. „Dziennik Literacki“.

W.: M. Gliński, ausgestellt in Lemberg, 1894; 2 Zeichnungen von Gonta, dem Hajdamakenführer, Symbol. Komposition, alle Ossolineum, Breslau; Bilder, orthodoxe Kirche, Medyka b. Przemyśl; etc. Publ.: Poezje (Dichtungen), 1845; Gawędy i obrazki ludowe (Plaudereien und Bilder aus dem Volk), 1852; Ziszka (Gedicht), tw. gedruckt in: Dziennik Literacki, 1853; Sobek Skórka, czyli Chata Grzegorzowa (S. S. oder Gregors Hütte, Roman), 1856; etc. Zahlreiche Abhh. über Kunstfragen und kleinere literar. Arbeiten in „Gazeta Lwowska“, „Rozmaitości Lwowskie“ und „Dziennik Literacki“. Übers. aus dem Dt. ins Poln.
L.: Gazeta Warszawska vom 26. 6. und 3. 7. 1859; Gazeta Lwowska vom 23. 7. 1859; Kronika krakovska 3. 1910; Bénézit 5; Thieme–Becker; H. Barycz, Wśród gawędziarzy, pamiętnikarzy i uczonych galicyjskich (Unter Erzählern, Memoirenverfassern und Gelehrten Galiziens), 2 Bde., 1963, s. Reg.; Wurzbach; Wielka Enc. Powszechna Ilustrowana, Bd. 45/46, 1911; J. Bołoz-Antoniewicz, Katalog wystawy Sztuki Polskiej 1764–1886 (Katalog der Ausst. Poln. Kunst 1764–1886), 1894; S. Zarewicz, Katalog wystawy starych mistrów lwowskich (Katalog der Ausst. alter Lemberger Meister), 1925.
(Jodłowska)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 23, 1971), S. 257
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>