Löhner, Josef von (1767-1837), Agrarfachmann

Löhner Josef von, Landwirtschaftsfachmann. * Jungwoschitz (Mladá Vožice, Böhmen), 19. 4. 1767; † Rostok (Roztoky, Böhmen), 17. 5. 1837. Vater des Folgenden, Großvater des Vorigen; stud. an der Univ. Prag Jus, 1789 Dr.jur. 1789–99 Prof. am Gymn. in Leitmeritz und Prag-Altstadt. 1799–1809 war er Landesadvokat in Prag. Durch seine Heirat kam er 1809 in den Besitz der Herrschaft Rostok-Statenitz und widmete sich nun neben der Advokatur mit großem Eifer und mit gutem Erfolge der Landwirtschaft, nachdem er die dafür nötige Ausbildung in Möglin bei Thaer, wo er längere Zeit tätig war, erworben hatte. Ab 1813 Mitgl. der Patriot.-ökonom. Ges. in Prag, sorgte er für die Gründung von Filialen auf dem Lande und bemühte sich sehr um moderne Methoden in der Landwirtschaft, besonders in der Schafzucht. 1828 gründete er in Prag einen Schafzüchterver. 1831 setzte er die Errichtung eines Wollmagazins in Prag durch. 1836 nob.

W.: Beitr. zur Verbreitung der Kenntniss der Wechselwirthschaft und ihrer Anwendbarkeit in Böhmen, 1813; Kurze Anleitung zur Kenntniss und Beurtheilung der Wolle und der Veredlung der Schafherden, 2 Bde., 1828; Fragmente über Schafzucht, Wollhandel und Wollmärkte in Böhmen, 1828; Anleitung zur Schafzucht und Wollkde. für angehende Schafzüchter und Wirthschaftsbeamte, 1833, 3. Aufl. 1856; etc.
L.: M. Volf, Významní členové a spolupracovníci Vlastenecko-hospodářské společnosti v Království českém (Hervorragende Mitgl. und Mitarbeiter der Patriot.-ökonom. Ges. des Königreiches Böhmen), 1967, S. 91 f.; Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland; ADB.
(Vávra)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 23, 1971), S. 274f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>