Löwy, Antonie; geb. Hartmann (1861-1940), Schauspielerin und Sängerin

Löwy Antonie, geb. Hartmann, Schauspielerin und Sängerin. * Wien, 24. 7. 1861; † Wien, 9. 4. 1940. Trat zuerst in Kinderrollen und später auch in kleinen Nebenrollen am Burgtheater auf. Sie ließ sich dann gesanglich ausbilden und erhielt 1883 ein Engagement als dramat. Sängerin an das Stadttheater Troppau. 1884 kehrte sie nach Wien zurück und wurde am Theater an der Wien sowohl in Operetten als auch in Sprechstücken eingesetzt. Bei der Uraufführung des „Zigeunerbarons“ kreierte sie die Czipra mit außerordentlichem Erfolg. Nach ihrer Verheiratung mit dem Schriftsteller und Journalisten Siegfried L. (s. d.) nahm sie 1889 Abschied von der Bühne.

Hauptrollen: Rosalinde; Arsena; Cheristane; etc.
L.: Neues Wr. Journal, N. Fr. Pr. und Wr. Ztg. vom 21. 7. 1936; Kosch, Theaterlex.
(Futter)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 24, 1971), S. 296
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>