Lustgarten, Sigmund (1857-1911), Dermatologe

Lustgarten Sigmund, Dermatologe. * Wien, 19. 12. 1857; † New York, 22. 1. 1911. Stud. ab 1875 an der Univ. Wien, 1881 Dr.med. Schon als Student war er im Chem. Inst. unter E. Ludwig (s. d.) als Ass. tätig und publ. hier seine erste wiss. Arbeit über die Benzolgruppe. Nach einer Studienreise, die ihn zu Neisser nach Breslau, zu Bergh nach Kopenhagen, zu Lewin nach Berlin, zu Weigert nach Würzburg und zu Besnier nach Paris führte, wurde er 1. Ass. an der Klinik für Dermatol. und Syphilidol. bei Kaposi (s. d.) in Wien. 1885 Priv.Doz. für Hautkrankheiten und Syphilidol. an der Univ. Wien. 1888 wurden ihm die dermatolog. Lehrkanzeln in Konstantinopel und Basel angeboten, doch entschloß er sich, 1889 einem Ruf an das Mount Sinai Hospital sowie an das Montefiore Home und das Hebrew Orphan Asylum in New York zu folgen. 1884 glaubte L., Bazillen als Erreger der Syphilis entdeckt zu haben, und löste damit eine heftige Diskussion aus. Er publ. zahlreiche Arbeiten aus seinem Fachgebiet, war ein ausgezeichneter Lehrer, ein universell gebildeter Mann, der K. Koller (s. d.) und Freud (s. d.) zu seinen Freunden zählte. Freud entwickelte mit ihm eine Färbemethode von Nervengewebe mit einer Goldchloridlösung (S. Freud: Eine neue Methode zum Stud. des Faserverlaufs im Zentralnervensystem, in: Archiv für Anatomie und Physiol., Anatom. Abt. 1884).

W.: Über ein neues Quecksilberpräparat, in: WMW, Jg. 34, 1884; Demonstration der Syphilisbacillen, in: Ber. über die Verhh. des Kongresses für innere Med. in Leipzig, in: WMW, Jg. 35, 1885 und Med. Jb., Jg. 15, 1885; Das Cocain in der Behandlung der Hautkrankheiten und der Syphilis, in: WMW, Jg. 37, 1887; Über die Mikroorganismen der normalen männlichen Urethra und des normalen Harnes mit Bemerkungen über Mikroorganismen im Harn bei Morbus Brightii acutus, gem. mit J. Mannaberg, in: Vierteljahrss. für Dermatol., Jg. 14, 1887; Zur Theorie der primären Todesursache bei Verbrennungen, in: Wr. klin. Ws., Jg. 4, 1891; etc.
L.: N. Fr. Pr. vom 24. 1. 1911; Journal of Cutaneous and Venereal Diseases including Syphilis 29, 1911, S. 254 ff.; Journal of the American Medical Association 46, 1911, S. 439; Fischer 2, S. 954.
(Jantsch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 24, 1971), S. 375
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>