Macher, Maximilian (1882-1930), Kraftballonführer

Macher Maximilian, Kraftballonführer. * Gutenstein (Ravne, slowen. Kärnten), 8. 2. 1882; † 9. 3. 1930. 1902 Einjährig-Freiwilliger beim Festungsart.Rgt.4, 1903 aktiviert als Berufsoff., 1910 Lt. und zur k.u.k. Luftschifferabt. Wien kommandiert, 1912 Freiballonführer, dann Lenkballonführer, 1915 zur k.dt. Luftschifferabt. Nordholz Cuxhaven kommandiert, 1916 Hptm., 1917 krankheitshalber dem Stab des Gen.Insp. der österr. Luftstreitkräfte in Wien zugeteilt. M., dessen besondere Ausbildung im Kraftballon erfolgte, nahm an vielen Zeppelin-Fahrten über In- und über Feindesland teil. Am 18. 3. 1914 flog M. von Fischamend über Deutschland und das Balt. Meer (davon 8 Stunden über der Ostsee) mit dem Freiballon „Erzherzog Josef Ferdinand“ im Alleinflug und landete in Trelleborg (Schweden), Luftlinie 840 km, nach einer Flugdauer von 31 Stunden und 12 Minuten. Er stellte damit den österr. Freiballon-Rekord auf.

L.: Österr. Touring-Ztg., Jg. 31, 1930, n. 4, S. 24; Mitt. J. Diakow (†), Wien.
(Red.)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 25, 1972), S. 394
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>