Mayer, Friedrich (Theophil) (1793-1858), Propst

Mayer Friedrich (Theophil), Can. reg., Propst. * Stockholm, 4. 10. 1793; † Rom, 29. 12. 1858. Nach Gymnasialstud.in Kremsmünster 1814 Eintritt in das Augustiner Chorrherrenstift St. Florian, 1818 Priesterweihe; 1818–20 Kooperator in Mauthausen, 1820–25 Kooperator an der Stiftspfarre, 1825–48 Kämmerer und Kanzleichef im Stift, 1848 Pfarrer in Wösendorf (N.Ö.), 1854 Propst des Stiftes St. Florian. M. setzte sich tatkräftig für die Hebung der Landwirtschaft in O.Ö. ein, wurde 1856 Präs. der oberösterr. Landwirtschaftsges. und förderte Kunst und Wiss. im Stift.

L.: Wurzbach; Stiftsarchiv St. Florian (O.Ö.).
(Rehberger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 25, 1972), S. 424
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>