Mayr, Johann Alois (1801-1831), Maler und Lithograph

Mayr Johann Alois, Maler und Lithograph. * Lienz (Osttirol), 1801; † München, 8. 6. 1831. Stud. an der Akad. der bildenden Künste in München und beteiligte sich 1823 und 1824 an den Akad.-Ausst. in München. Er malte religiöse und antike Bilder im Stil des Spätklassizismus.

W.: Merkur schläfert Argus ein, 1826, Hl. Familie und Johannes der Täufer, Hl. Hieronymus, 1828, alle Tiroler Landesmus. Ferdinandeum, Innsbruck.
L.: J. v. Lemmen, Tirol. Künstler-Lex., 1830; Bénézit 6; Nagler; Thieme–Becker; Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland; ADB; F. v. Boetticher, Malerwerke des 19. Jh., Bd. 1/2, 1895.
(Egg)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 25, 1972), S. 430f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>