Mayer, Julius (1868-1926), Geograph und Pädagoge

Mayer Julius, Geograph und Pädagoge. * Wien-Penzing, 10. 6. 1868; † Bruck a. d. Mur (Stmk.), 1. 10. 1926. Stud. an der Univ. Wien, 1893 Dr. phil., 1894 Lehramtsprüfung aus Geschichte und Geographie, dann Supplent bzw. Prof. in Linz, Olmütz, Freistadt und Wien VII. 1907 zum Dir. der Staatsrealschule in Bruck a. d. Mur ernannt, baute er diese Anstalt auf und führte sie durch die Schwierigkeiten, die Einquartierungen und Lehrermangel während des Ersten Weltkrieges bereiteten. 1925 mit dem Titel Hofrat i. R., leitete er die Anstalt noch bis 31. 8. 1926. Ab 1919 war M. auch Priv.Doz. für Verkehrs- und Wirtschaftsgeographie an der Montanist. Hochschule Leoben. Trotz starker beruflicher Inanspruchnahme war er früh wiss. tätig. Sein Hauptwerk, das mit Becker geschaffene „Lernbuch der Erdkunde“, wurde durch seine Gliederung in einführende Fragen, Darbietung und Zusammenfassung sowie durch seine reiche Bebilderung vorbildlich für spätere Schulbücher.

W.: Die französ.-span. Allianz in den Jahren 1796–1807, 2 Tle., 1895–96; Das inneralpine Wr. Becken, in: Bll. des Ver. für Landeskde. von Wien und N.Ö., 1896, 1901; Geograph. Grundbegriffe, erörtert an Wien und Umgebung, gem. mit A. Becker und G. Rusch, in: Vierteljahrsh. für den geograph. Unterricht, 1903; Lernbuch der Erdkde. für Mittelschulen, gem. mit A. Becker, 4 Tle., 1902–06, Tl. 1–2, 4. Aufl. 1923–25, Tl. 3, 3. Aufl. 1927, Tl. 4, 2. Aufl. 1927; Lernbuch der Erdkde. für Bürgerschulen, 3 Tle., 1909–11, Tl. l, 2. Aufl. 1924, Tl. 2–3, 3. Aufl. 1926–27; Das Land N.Ö. in seinen Landschaften, in: Programm der Realschule Wien VII., 1907; Geschichte der Besiedlung und der Wirtschaft des Mürzgaues, in: Dt. Geograph. Rundschau, 1912/13; Das Viertel unter dem Wr. Wald, in: Heimatkde. von N.Ö., H. 3, 1922; Die Semmeringbahn, in: Heimatkundliche Wanderungen 5, 1925, Neuaufl. 1928; etc.
L.: Jahresber. der Bundesrealschule Bruck a. d. Mur, 1928; Festber. anläßlich des 50jährigen Bestandes des Bundesrealgymn. und der Bundesrealschule Bruck a. d. Mur, 1958.
(Tremel)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 25, 1972), S. 433f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>