Mayer, Karl (1876-1910), Alpinist

Mayer Karl, Alpinist. * Innsbruck-Wilten, 9. 12. 1876; † Schneeberg (N.Ö.), 26. 6. 1910 (abgestürzt). Lebte als Techniker in Wien. War ein wagemutiger Bergsteiger um die Jahrhundertwende.

Erste Begehungen: Totenkirchl aus dem Schneeloch (1897, 1898), Wilder Kaiser. Neutouren: Patteriol, Nordwand (1900), Verwallgruppe; Ganot, Nordgrat (1900), Schobergruppe; Dent du Géant, 1. Abstieg nach Norden (1904), Mont-Blanc-Gruppe; Pizzo di Molveno, 1. Überschreitung von Süden nach Norden (1905), Brentagruppe; Aiguille des Agneaux, Ostgrat (1907), Dauphiné. Begleiter: A. Bock, E. Eitner, J. Enzensperger, G. Jahn, F. Lantschner, E. Pichl, H. Renezeder, H. Renner, R. Schwinner, R. Volkert.
L.: ÖAZ, 1897, 1899, 1900, 1910, S. 171; Mitt.- DÖAV, 1899; Mitt. der Akad. Sektion Wien des DÖAV, 1900; WB; G. Berka, 100 Jahre Dt. Burschenschaft in Österr. 1859–1959, 1959, S. 57; Grundwald, n. 3009.
(Hösch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 25, 1972), S. 435f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>