Mayerhoffer von Vedropolje, Eberhard (1870-1914), Offizier

Mayerhoffer von Vedropolje Eberhard, Offizier. * Leitmeritz (Litoměřice, Böhmen), 17. 10. 1870; † Wien, 7. 10. 1914. Wurde aus der Theres. Milit. Akad. in Wr. Neustadt 1890 als Lt. zum IR 100 ausgemustert, frequentierte 1893–95 die Kriegsschule und fungierte 1895–97 als Gen.Stabsoff. der 19. Inf.Brig. Ab 1897 war M. Hptm. im IR 1 und wirkte ab 1899 als Hptm. im Gen.Stabskorps in der Gen.Stabsabt. des 15. Korps sowie als Lehrer an der Korpsoff.Schule. 1902–08 war M. der kriegsgeschichtlichen Abt. des Kriegsarchivs zugeteilt und verfaßte insbesondere in diesem Zeitraum zahlreiche Aufsätze, Beitrr. für kriegsgeschichtliche Sammelwerke und Bücher. 1906 Mjr., ab 1908 Lehrer an der Kriegsschule. Ab 1911 stand er in Truppendienstleistung beim IR 54 (1. 5. 1913 Obst.) und kommandierte ab 20. 6. 1913 das IR 41, an dessen Spitze er in einem der ersten Gefechte des Ersten Weltkrieges bei Popielany, südwestlich von Lemberg, schwer verwundet wurde.

W.: Das Gefecht bei Nouart und die Ereignisse bei der Maas-Armee am 29. 8. 1870, 1896; Österr. Krieg mit Napoleon I. 1809, 1904; Das Gefecht bei Jajce am 7. 8. 1878, 1904; Die Schlacht bei Austerlitz am 2. 12. 1805. Behelf zur Begehung des Schlachtfeldes, 1912; Lernbehelf der Kriegsgeschichte für die k. u. k. Kadettenschulen, 1913; zahlreiche Abhh. im Organ der militärwiss. Ver. etc. Bearb.: Kriege unter der Regierung des K. Franz. Krieg 1809, Bd. 1: Regensburg, gem. mit O. Criste, 1907, Bd. 3: Neumarkt – Ebelsberg – Wien, gem. mit M. v. Hoen und H. Kerchnawe, 1909.
L.: Svoboda, Bd. 2, S. 221, Bd. 3, S. 127; E. Woinovich – A. Veltzé, Unsere Offiziere, 1915, S. 120 ff.; KA Wien; Mitt. M. Mayerhoffer, Tannheim (Tirol).
(P. Broucek)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 26, 1973), S. 16f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>