Maly, Joseph Karl (1797-1866), Botaniker

Maly Joseph Karl, Botaniker. * Prag, 2. 3. 1797; † Graz, 25. 1. 1866. Sohn eines Handelsgärtners, Vater des Folgenden; wurde schon während seiner Gymnasialzeit durch Sieber in die Botanik eingeführt. Er stud. Med. an der Univ. Prag, 1823 Dr. med. Während seines Stud. verkehrte er bereits mit fast allen bedeutenderen Botanikern in Prag, u. a. mit Tausch und Opiz. Ab 1824 hatte er in Graz eine ärztliche Praxis. 1830–32 suppl. M. die Lehrkanzel für Botanik und hielt in den darauffolgenden Jahren die Lehrveranstaltungen aus Botanik für Chirurgen ab. Wegen Taubheit mußte er seine ärztliche Praxis aufgeben und geriet in Not. 1855 erhielt er einen Prager Dr. Conrathschen Stiftungsplatz. Seine letzte Exkursion machte er bereits 1850, aber trotz Verschlechterung seines Leidens, welches ihn ab 1858 an Bett und Rollstuhl fesselte, arbeitete er unermüdlich weiter. Der Plan, eine „Flora imperii Austriaci“ herauszubringen, mußte unausgeführt bleiben, doch gelang M. die Fertigstellung einer „Enumeratio plantarum phanerogamicarum imperii Austriaci universi“. Die meisten von M.s Publ. stellten ehemals wichtige Grundlagen für Botaniker und Liebhaber dieser Wiss. dar, wurden jedoch seither durch andere, dem Fortschritt der Kenntnisse Rechnung tragende Werke ersetzt. Gerade seine lokalflorist. Schriften behielten aber durch die Smlg. von Daten unvermindert ihren Wert.

W.: Systemat. Beschreibung der gebräuchlichsten in Deutschland wildwachsenden und kultivirten Arzneigewächse, 1837; Flora Styriaca. . ., 1838, Nachträge, 1848–52; Anleitung zur Bestimmung der Gattungen der in Deutschland wildwachsenden und allg. cultivirten (phanerogam.) Pflanzen, 1846, Neuaufl. 1858; Enumeratio plantarum phanerogamicarum imperii Austriaci universi, 1848; Flora von Deutschland, 1860; Botanik für Damen, 1862; Systemat. Beschreibung der in Österr. wildwachsenden und kultivirten Medicinal-Pflanzen, 1863; Oekonom.-techn. Pflanzenkde., 1864; etc. Florenwerk über die Stmk., Manuskript, Herbarium, beides Steiermärk. Landesmus. Joanneum, Graz.
L.: R. Steinbach, Österr. Botaniker des 19. Jh., die nicht an Hochschulen wirkten, phil. Diss. Wien, 1959, S. 72 ff., 163; Gallerie österr. Botaniker 4, in: Österr. Botan. Z., Jg. 11, 1861, S. 1 ff.; Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland.
(H. Riedl)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 26, 1973), S. 43
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>