Mánes, Quido (1828-1880), Maler

Mánes Quido, Maler. * Prag, 17. 7. 1828; † Prag, 5. 8. 1880. Sohn des Malers Antonín M. (s. d.), Bruder des Vorigen und der Malerin Amalie M.-ová (s. d.), Neffe des Folgenden; stud. 1838–51 an der Prager Akad. bei Tkadlík und Ruben, 1870/71 in Düsseldorf bei Vautier und begann unter dem Einfluß der Akad. mit hist. Motiven in Genreart. Ab der zweiten Hälfte der 50er Jahre befaßte er sich mit volkstümlichen Motiven, vor allem aus der Gegend von Bischofteinitz, und insbesondere mit Prager Typen. Er wurde zum bedeutendsten Vertreter der tschech. Genremalerei des 19. Jh. Seine Bilder haben intimen Zauber, sie sind durch den Sinn für die Atmosphäre des Milieus, durch Unmittelbarkeit, lyr. Zartheit, liebevollen Humor, manchmal durch melanchol. Klage gekennzeichnet. M. war auch ein ausgezeichneter Tiermaler, besonders von Pferden. Das zeichner. Werk nahm in seinem Schaffen einen bedeutsamen Platz ein. Auch als Illustrator tätig, schuf er 52 Illustrationen zum 1. Tl. des Don Quichotte (1865, Holzschnitt). Mit seinem Bruder Josef M. begann er in den 50er Jahren ein Werk über Trachtenstud. bei der ländlichen Bevölkerung.

W.: Quartiermachen der Kürassiere, 1845; Haspinger, 1846; Die Festnahme A. Hofers, 1847; Bei den Schneegruben, 1848; Vor dem Ausritt, 1850; Der Student, 1850; Der Feinschmecker, 1857; K. Kien-Long von China, eine Lobpreisung über Tee verfassend, 1858; Der Goldschmied, 1861; Schlafender Nachtwächter, 1862; Der Junggeselle, 1863; Beim Religionsunterricht, 1870; Besuch der Großeltern, 1871; Bauernmädchen vor dem Spiegel, 1872; etc.
L.: Volné směry 12, 1908, S. 104; Umění 2, 1929, S. 78, 3, 1930, S. 452, 10, 1937, S. 281; Umění IV, 1956, S. 237; J. Loriš, Q. M., 1937; Toman; Bénézit; Thieme–Becker; Wurzbach; ADB; Komenského slovník naučný 7, 1938; Masaryk; Otto 16; Rieger; K. Chytil, J. Mánes a jeho rod (J. M. und sein Geschlecht), 1934; K. B. Mádl, J. Mánes, jeho život a dílo (J. M., Leben und Werk), 1901–05; V. Volavka, Česká kresba XIX. století (Die tschech. Zeichnung des 19. Jh.), 1949; ders., Malířství devatenáctého století (Die Malerei des 19. Jh.), 1941; K. B. Mádl, Umění výtvarná. Památník padesátiletého panovnického jubilea Frant. Josefa I. 1848–98 (Die bildende Kunst. Gedenkbuch zum 50jährigen Regierungsjubiläum Franz Josephs I.), 1898.
(V. Kratinová)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 26, 1973), S. 51
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>