Mareta, P. Hugo (Alois) (1827-1913), Germanist und Schulmann

Mareta P. Hugo (Alois), OSB, Germanist und Schulmann. * Baden (NÖ), 11. 4. 1827; † Wien, 31. 10. 1913. Trat 1846 als Novize in das Schottenstift in Wien ein, 1850 Profeß; stud. 1847–51 an der Univ. Wien Theol. (1851 Priesterweihe), dann Phil., 1855 Lehramtsprüfung aus Dt. und Latein, 1856–1902 Prof. am Schottengymn. M. beschäftigte sich mit den österr. Dialekten und hatte großen Anteil an der Wiedereinführung (1890) des 1884 an den Gymn. ausgeschalteten Unterrichtes im Mittelhochdt. 1892 Schulrat.

W.: Proben eines Wörterbuches der österr. Volkssprache mit Berücksichtigung der älteren dt. Mundarten, in: Jahresber. des Schottengymn., 1861, 1865 und Bll. für Landeskde. von NÖ, Jg. 1, 1865; Woher hat Schiller den Stoff zu seinem „Taucher“ genommen?, in: Festgabe zum 100jährigen Jubiläum des Schottengymn., 1907; Über Judas den Erzschelm von Abraham a St. Clara, in: Jahresber. des Schottengymn., 1875.
L.: Dt. Ztg. und Neues Wr. Journal vom 27. 7. 1901; Fremdenbl. vom 14. 10. 1901 und 4. 11. 1913; N. Fr. Pr. vom 23. 7. 1911 und 31. 10. 1913; N. Wr. Tagbl. vom 9. 4. 1897 und 9. 11. 1913; Badener Ztg. vom 8. 7. 1911 und 5. 11. 1913; RP vom 31. 10. und 1. 11. 1913; Jahresber. des Schottengymn. 1913/14, S. 16 ff.; Z. für die österr. Gymn., 1914, S. 62 ff.; Stud. und Mitt. zur Geschichte des Benediktiner-Ordens und seiner Zweige, Bd. 35, 1914, S. 155 ff.; Festschrift für P. H. M. von alten Schülern, 1892; Zur Erinnerung an die Abschiedsfeier zu Ehren des Herrn Schulraths H. M., 1902; Scriptores OSB; L. Koller, Geistliche Schriftsteller, Künstler und Forscher Österr., 1952, S. 80; Rollett, Neue Beitrr., Tl. 11, 1898, S. 49; Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland; A. Hübl, Geschichte des Unterrichtes im Stifte Schotten in Wien, 1907, S. 163 f., 199; M. Adolph, Chronicum Literarium Benedictino-Scotense, 1874, S. 209 f.; Festgabe zum 100jährigen Jubiläum des Schottengymn., 1907, S. 23, 27 f., 359 ff.; Zur Erinnerung an die Jahrhundertfeier des k. k. Schottengymn. in Wien, 1908, S. 42; W. Berger, Die Wr. Schotten, 1962, S. 48 f.; Schottenjubiläum, Festschrift der Altschotten, 1964, S. 42 f.
(C. Rapf)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 26, 1973), S. 81f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>