Marini, Ignazio (1811-1873), Sänger

Marini Ignazio, Sänger. * Tagliuno b. Bergamo (Lombardei), 28. 11. 1811; † 1873. Debut. 1832 (wahrscheinlich in Brescia) und sang bereits 1833 an der Mailänder Scala, wo er bis 1847 wiederholt auftrat. In seiner langen und brillanten Karriere sang M. an allen großen Bühnen Italiens und in Wien, London, New York und Havanna. 1856–63 wirkte er an der italien. Oper von St. Petersburg. Nach einer Abschiedsvorstellung an der Scala trat M. 1864 i. R. Von begrenzter Begabung als Schauspieler und Interpret, gelang es M. dennoch, seine ungewöhnlichen stimmlichen Qualitäten voll zur Geltung zu bringen. Er galt als typ. Vertreter der italien. Gesangskunst in der ersten Hälfte des 19. Jh.

Hauptrollen: Leporello (W. A. Mozart, Don Giovanni); etc.
L.: Schmidls Österr. Bll. 2, 1845, S. 272; Enc. della musica. Bd. 1, 1964; Enc. dello spettacolo, Bd. 7, 1960.
(M. Brignoli)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 26, 1973), S. 93
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>