Martin, Josef; Ps. Josef Martinec (1842-1924), Schriftsteller

Martin Josef, Ps. Josef Martinec, Schriftsteller. * Prag, 20. 8. 1842; † Prag, 9. 4. 1924. Nach Stud. an der Techn. Hochschule arbeitete er als Stadtbaumeister in Prag. Ab 1861 veröff. M. satir. Verse in der Z. „Humoristické listy“ (Humorist. Bll.), 1865 war er Theaterreferent der Ztg. „Národ“ (Das Volk), 1865/66 Mitgl. der Red. der Z. „Lumír“. M. erweckte durch den polit.-satir. Almanach „April“ (1862) Aufmerksamkeit; als Lyriker, der auch auf die sozialen Verhältnisse reagierte, verstummte er frühzeitig.

W.: Mladému pokolení (An die junge Generation), 1863; Básně (Gedichte), 1872.
L.: Masaryk; Z doby Nerudovy (Aus der Zeit Nerudas), 1959, S. 153 ff., 193 ff.
(R. Havel)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 27, 1974), S. 114
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>